Möchtest du mit deinem Shopware Shop Sichtbarkeit generieren, musst du dich zwangsläufig mit dem Thema SEO Ranking beschäftigen. Jeder, der eine Website oder einen Shop hat, möchte im Google Ranking möglichst weit oben, mindestens aber auf Seite 1 stehen. Aber warum ist das so? Und was hat es mit dem Thema Rankings genau auf sich? An welchen Faktoren wird gemessen, wie Websites und Shops ranken und kann man das Suchmaschinen Ranking optimieren? Hier erhältst du Antworten zu deinen Fragen rund um das Thema SEO Ranking.

Was bedeutet der Begriff SEO Ranking?

Ein Ranking ist grundsätzlich nicht mehr als eine Rangordnung mehrerer vergleichbarer Dinge. Bezogen auf Suchmaschinen spricht man von Rankings, wenn man die Positionen in den Suchergebnissen beschreiben möchte. Ein SEO Ranking beschreibt konkret die Position deines Shops in den Suchergebnissen bezogen auf eine konkrete Suchanfrage bzw. ein konkretes Keyword. Ein Ziel der SEO Optimierung ist es, mit den für den Shop relevanten Keywords möglichst weite vorne in den Suchergebnissen ausgespielt zu werden, also gute Rankings zu erzielen. Suchmaschinen wie Google entscheiden anhand zahlreicher Punkte, den Ranking-Faktoren, welche Websites es auf die obersten Plätze schaffen. Diese Ranking-Faktoren lassen sich durch die SEO Optimierung der entsprechenden Bereiche beeinflussen.

Platz 1 bei Bing gleich Platz 1 bei Google?

Auch wenn die weltweit meistgenutzte Suchmaschine Google über etwa 70% Marktanteil bei der Desktopsuche und sogar über 90% bei der mobilen Suche verfügt, gibt es noch andere Suchmaschinen wie Bing, Baidu oder Ecosia. Zum Leidwesen der SEOs bedeutet Platz 1 bei Bing leider nicht auch Platz 1 bei Google. Die Rankings der einzelnen Suchmaschinen können je nach Wettbewerb und Ranking-Faktoren unterschiedlich ausfallen. Wer es bei Bing mit einem Keyword auf den ersten Platz der Suchergebnisse geschafft hat, schafft es bei Google vielleicht nicht einmal auf die erste Seite. Schließlich kann man es aber auch nicht allen Suchmaschinen recht machen, weshalb die meisten SEOs sich aufgrund des extrem hohen Marktanteils für die Optimierung für Google entscheiden.

Traffic und Rankings – darum sind sie eng miteinander verbunden

Der Traffic im Online Shop korreliert stark mit den Rankings. GuteRankings in Suchmaschinen sorgen für mehr Traffic. Viel Traffic auf einer Website sorgt wiederum für bessere Rankings. Der Grund dafür ist simpel. Die Websites oder Shops auf den ersten Plätzen in den Suchergebnissen werden nachweislich am häufigsten geklickt. Gleichzeitig bezieht Google den Traffic auf einer Website in seine Ranking-Faktoren mit ein, da relevanter Content häufiger gelesen wird. So entsteht eine Art Kreislauf.

Bei einem Check der Rankings sollte man jedoch jederzeit die aktuellen Entwicklungen von Google berücksichtigen. Die Suchmaschine erweitert seit einiger Zeit die Suchergebnisse immer weiter zu einer universellen Suche – auf den ersten Plätzen stehen nicht mehr nur Anzeigen und die besten organischen Ergebnisse, sondern auch lokale Ergebnisse aus Google Maps, News, Shopping Ergebnisse, Bilder und Videos. Um die Veränderungen im Traffic durch solche Entwicklungen zu tracken, empfiehlt es sich, mit entsprechenden Tools wie Heatmaps oder Eyetracking zu arbeiten und wenn nötig mit zusätzlichen Maßnahmen gegen sinkenden Traffic gegenzusteuern.  

Darum solltest du die Rankings deines Shops regelmäßig prüfen

Gute Rankings sorgen nicht nur für mehr Traffic in deinem Shop – sie zeigen dir auch, ob deine SEO Optimierungen fruchten oder nicht und geben Aufschluss über die Qualität der entsprechenden Webseite. Definiere die wichtigsten Keywords, für die du gute Rankings erzielen möchtest und überprüfe diese regelmäßig über ein SEO Tool. Verlierst du mit deinen Keywords über einen längeren Zeitraum an Sichtbarkeit oder rutscht in den Platzierungen deutlich ab, ist es Zeit, zu handeln. Dann gilt es, herauszufinden, aus welchen Gründen das Ranking sich verschlechtert und hier mit entsprechenden Maßnahmen gegenzusteuern. Du solltest dir in jedem Fall bewusst sein, dass SEO kein einmaliges Thema ist, sondern dich und deinen Shop langfristig begleiten wird. Immer wieder ändert sich der Suchalgorithmus bei Google, sodass du deine Maßnahmen überprüfen und überarbeiten musst. Besonders bei stark umkämpften Keywords können auch neue Wettbewerber die Rankings wieder neu mischen. Deshalb ist es so wichtig, dein SEO Ranking regelmäßig einem Check zu unterziehen und Entwicklungen der einzelnen Webseiten im Auge zu behalten.

Was kann Einfluss auf die Rankings meines Shops haben?

Google und Co. bewerten Websites nach zahlreichen Ranking-Faktoren. Die genauen Faktoren und besonders deren Gewichtung bleibt dabei ein Geheimnis der Entwickler. Dennoch gibt es immer wieder Hinweise, welche Faktoren besonders wichtig sind und mit der Zeit konnten SEOs umfangreiche Listen erstellen, welche Faktoren das SEO Ranking vermutlich beeinflussen. Dennoch sollte man sich bewusst sein, dass diese Faktoren sich jederzeit ändern können und sich stetig weiterentwickeln. So sind zum Beispiel in den letzten Jahren zwei große Veränderungen deutlich geworden: der Fokus auf den Mobile First Ansatz und die Relevanz von Videos und Bildern. Solche Veränderungen entwickeln sich über mehrere Jahre, sollten aber immer im Auge behalten werden.

Folgende Faktoren werden immer wieder in Zusammenhang mit Rankings bei Google & Co. gebracht:

  • Die Struktur des Shops – ist sie unkompliziert oder sehr verzweigt?
  • Backlinks – Anzahl und Qualität spielen hier eine Rolle
  • URL Struktur – ist sie nachvollziehbar und enthält Keywords?
  • Platzierung von Keywords – entsprechende Platzierung in Überschriften, Text und Meta Angaben
  • Verhältnis zu anderen Websites – werden die relevanten Begriffe aus den Texten verwendet, die am besten ranken?
  • Trust der Seite – wie lange besteht der Shop schon und wie vertrauenswürdig ist er?
  • Ladegeschwindigkeit – schnelle Websites werden von Nutzern und deshalb auch von Suchmaschinen bevorzugt
  • Klickrate – wie oft wird ein Ergebnis geklickt, wenn es in den Suchergebnissen angezeigt wird?
  • Bounces und Verweildauer – wie lange bleiben die Nutzer in deinem Shop?
  • Weitere Faktoren – SEOs gehen davon aus, dass Faktoren wie Aktualität oder Traffic sich ebenfalls auf das Ranking auswirken

Grundsätzlich sagt man, dass relevanter, aber dennoch für Suchmaschinen optimierter Content mit der wichtigste Ranking-Faktor ist. Dennoch gibt es zahlreiche weitere Faktoren, die es zu beachten gilt, um das Suchmaschinen Ranking zu optimieren. Wie die Suchmaschinenoptimierung konkret funktioniert, welche Maßnahmen es gibt und wie auch du deinen Shopware Shop für Suchmaschinen optimieren kannst, erfährst zu in diesem Beitrag. (Link zum Beitrag SEO Optimierung)

Mehr Infos rund um das Thema Suchmaschinenoptimierung für Shopware 6
Weitere Themen bzgl. SEO für Shopware findest du in der Übersicht im Bereich SEO-Wissen. Das Wissen und die Anwendung kosten kein Geld, dafür etwas Zeit um das ganze durchzulesen und umzusetzen.